Verwenden Sie immer noch Windows XP? Es ist Zeit für ein Upgrade

Durch Matt G |2020-11-11T12:24:31-06:0029. April 2019|Kategorien: Technische Neuigkeiten |

Windows XP war eines der beliebtesten und beständigsten Betriebssysteme von Microsoft. Tech Radar-Schätzungen dass über 500 Millionen Exemplare des Systems weltweit verkauft wurden, was WIN XP sowohl für Verbraucher als auch für Unternehmen zum bevorzugten System macht. Windows XP bot viele bahnbrechende Fortschritte in Technologie und Funktionalität:

  • Erstes Windows-Betriebssystem, das sowohl in 32-Bit- als auch in 64-Bit-Architekturen angeboten wird
  • Erste Windows-Version, die nicht auf MS DOS basiert
  • Verbesserte Benutzeroberfläche
  • Verbesserte Unterstützung für Hardwaregeräte und Multimedia
  • Stabilitätsverbesserungen gegenüber früheren Windows-Versionen

Microsoft arbeitete bereits Ende der 1990er Jahre hart an der Entwicklung von Windows XP und begann im August 2001 mit der Produktion des Betriebssystems für die Fertigung, wobei die allgemeine Verfügbarkeit die Märkte im folgenden Oktober erreichte.



Schon heute laufen fast 2 % der Computer unter Windows XP, einschließlich eines Anteils von 34 % der Computer, die in einigen Ländern unter Windows laufen.

Mit fortschreitender Technologie baute Microsoft jedoch weiterhin neue Funktionen und Leistungsmerkmale in jede nachfolgende Version von Windows ein, wobei Windows 10 die aktuellste und fortschrittlichste Version des Betriebssystems war, die jemals veröffentlicht wurde. Wie die meisten Softwareunternehmen konzentrierte sich Microsoft dann auf Upgrades auf ihr neues Angebot und stellte die Erweiterungen des Windows XP-Betriebssystems ein.

Der erweiterte Support für WIN XP wurde im April 2014 eingestellt. Für Benutzer von XP bedeutete dies, dass keine zusätzlichen Support- oder Sicherheitsupdates mehr bereitgestellt werden. Dies ist für alle Computerbenutzer von Bedeutung, die sich Sorgen um die Anfälligkeit für Hacker, Cyberkriminelle, unbefugten Zugriff oder Phishing-Schemata machen.



Microsoft hat die nächste bedeutende Betriebssystemversion – Windows 7 – im Oktober 2009 zur allgemeinen Verfügbarkeit freigegeben (ohne hier das weniger populäre Windows Vista zu erwähnen). Obwohl Windows 7 heute auf über 40 % der Windows-basierten Computer verwendet wird, wurde es ebenfalls seit Januar 2015 für den allgemeinen Support eingestellt, wobei der erweiterte Support im Januar 2020 eingestellt wurde. Dies bedeutet, dass kein technischer Support von Microsoft, keine Betriebssystem-Upgrades und keine Sicherheitsfixes oder Updates.

Was bedeutet das für Benutzer von Windows XP?

Wenn Sie noch Windows XP verwenden, ist es Zeit für ein Upgrade.



Warum müssen Sie von Windows XP aktualisieren?

Die Gründe, Ihr Windows-Betriebssystem von XP zu aktualisieren, überwiegen bei weitem die Gründe, das alternde System weiter zu betreiben.

Gründe, kein Upgrade durchzuführen

Der bloße Gedanke, Ihren Computer mit einem neuen Betriebssystem aufzurüsten, kann Sie einschüchtern.

  • Sie wissen nicht, wie Sie auf ein neues Betriebssystem migrieren
  • Es ist verwirrend zu bestimmen, auf welches System aktualisiert werden soll – Windows 7 oder Windows 10
  • Sie sind sich nicht sicher, ob Ihre Peripheriegeräte oder Programme mit einem neuen Betriebssystem richtig funktionieren

Das mögen realistische Überlegungen sein, also überlegen Sie sich die Vorteile und Gründe für ein Upgrade.



Gründe für ein Upgrade von Windows XP

Lassen Sie uns nun die vielen Gründe diskutieren, warum es sinnvoll ist, auf Windows 10 zu aktualisieren.

  • Unterstützung: Wenn Sie Probleme mit WIN XP oder Ihrem Computer haben, auf dem dieses Betriebssystem ausgeführt wird, bietet Microsoft sicherlich keine Unterstützung an. Auch die meisten Computergeschäfte und Mitarbeiter des technischen Supports haben sich von der Unterstützung von Windows XP-Systemen verabschiedet. Stattdessen bieten sie Ihnen Unterstützung beim Upgrade auf eine unterstützte Plattform. Microsoft fügt auch weiterhin Funktionen und Fehlerbehebungen zu Windows 10 hinzu und bietet Ihnen einen soliden Upgrade-Pfad.
  • Sicherheit: Sie können heute kaum eine Nachrichtensendung ansehen oder eine Zeitung lesen, ohne von Cyberangriffen, Computerviren und Malware zu hören, die Computer oder Server angreifen, die mit Netzwerken oder dem Internet verbunden sind. Antivirenprogramme und Malware-Erkennung sind für die sichere Nutzung Ihres Computers unerlässlich, insbesondere wenn Sie Online-Shopping oder Internet-Banking betreiben. Windows XP, ohne Sicherheitsupdates, ist jetzt ein extrem anfälliges Betriebssystem.
  • Geschwindigkeit: Windows 10 ist das bisher leistungsstärkste Windows-System. Speicherverwaltung und -stabilität haben gegenüber früheren Windows-Systemen erhebliche Fortschritte gemacht.
  • Programmverfügbarkeit: Wenn Sie Ihre Anwendungsprogramme wie Geschäftsfunktionen oder sogar Microsoft Office-Funktionen wie Excel oder Word aktualisieren möchten, haben Sie mit Windows XP kein Glück. Es gibt einfach keinen Weg, viele neue Programme auf XP-Computern zu nutzen. Selbst Google bietet mit seinem beliebten Chrome-Browser keine Unterstützung mehr für WIN XP.
  • Technologische Fortschritte: Möchten Sie Ihrem System eine neue Grafikkarte oder einen neuen drahtlosen Drucker hinzufügen? Vielleicht möchten Sie das neueste SSD-Speichergerät oder externe Laufwerk zum Sichern Ihrer Dateien verwenden. Viel Glück, wenn Sie noch Windows XP verwenden. Viele neue Geräte werden vom Betriebssystem nicht unterstützt.

Ihre Nachricht hier – es ist Zeit für ein Upgrade.



Eine einfache Möglichkeit zum Upgrade

Wenn Sie immer noch Windows XP verwenden, ist Ihr Computer selbst wahrscheinlich veraltet und bietet möglicherweise nicht mehr die Geschwindigkeit, die Sie sich für Ihr Spielerlebnis, Ihre Dokumentenverarbeitung, Ihre Internetnutzung und Ihre Social-Media-Aktivitäten wünschen.

Eine der einfachsten Möglichkeiten für ein Upgrade auf Windows 10 ist der Kauf eines neuen Computers mit bereits installiertem Betriebssystem.



Die meisten Computerhändler bieten Unterstützung bei der Migration Ihrer persönlichen Dateien auf den neuen Computer an (obwohl normalerweise kostenpflichtig), und das Internet ist voll davon So aktualisieren Sie von Windows XP

Hinweis: Als Computerbenutzer wissen Sie, wie wichtig es ist, Ihre persönlichen Dateien, Fotos usw. zu sichern. Stellen Sie sicher, dass Sie eine verifizierte Sicherung Ihrer eigenen Daten haben, entweder auf einem externen Laufwerk oder sogar einem Cloud-Speicherdienst. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie Installationsmedien für die Neuinstallation Ihrer Programme zur Verfügung haben, wenn Ihre Windows 10-Installation abgeschlossen ist.

Wenn Sie Ihren vorhandenen Computer auf Windows 10 aktualisieren, stellen Sie zunächst sicher, dass Ihr System das neue Betriebssystem unterstützt. Zu den absoluten Mindestanforderungen an die Hardware gehören:

  • Prozessor: 1 GHz oder schnellerer Prozessor
  • RAM: 1 GB für 32 Bit oder 2 GB für 64 Bit
  • Festplattenspeicher: 16 GB für 32-Bit-Betriebssystem 20 GB für 64-Bit-Betriebssystem
  • Grafikkarte: DirectX 9 oder höher mit WDDM 1.0-Treiber
  • Anzeige: 1024×600

Nachdem Sie überprüft haben, dass Sie diese Anforderungen erfüllen, müssen Sie eine Kopie von Windows 10 erwerben, die Sie herunterladen können Windows 10 von Microsoft herunterladen Website, indem Sie die benötigte Version herunterladen (Home oder Professional, 32-Bit oder 64-Bit).

Upgrade von Windows XP

Windows 10 ISO-Datei

Ihr Windows 10-Betriebssystem wird heruntergeladen, sodass Sie mit der Software eine bootfähige Festplatte erstellen können. Führen Sie in dieser bootfähigen Datei die Datei setup.exe aus.

Die Installation von WIN 10 beginnt.

Wie bei den meisten Softwareanwendungen werden Sie aufgefordert, den Lizenzbedingungen zuzustimmen, wonach die Installation überprüft, ob Ihr Computer die Mindestanforderungen erfüllt, um fortzufahren. Wenn nicht, wird Ihnen mitgeteilt, warum Sie kein System haben, auf dem Windows 10 ausgeführt werden kann. Wenn Ihre Hardware kompatibel ist, wird die Installation fortgesetzt.

Es gibt mehrere Punkte während der Installation von Windows 10, an denen das Betriebssystem Ihr System neu startet, was normal ist. Nach Abschluss fordert Windows 10 Sie auf, einige anfängliche Einstellungen vorzunehmen, um Ihr System zu personalisieren.

Schließlich können Sie Ihre persönlichen Dateien von Ihrer Sicherungsquelle neu laden und alle von Ihnen verwendeten Anwendungsprogramme neu installieren. Schließen Sie dann Ihre Installation mit dem nächsten Thema ab.

Abschluss Ihres Upgrades von Windows XP

Unabhängig davon, ob Sie ein Upgrade von Windows XP durch den Kauf eines neuen Computers oder ein Upgrade des Betriebssystems auf Ihrer vorhandenen Hardware durchgeführt haben, gibt es einen letzten Schritt, den Sie unternehmen sollten, um sicherzustellen, dass Ihre Umgebung aktuell und stabil ist.

Verwenden Sie Windows Update, damit Ihr System nach Updates suchen kann, die möglicherweise seit der Veröffentlichung Ihrer Kopie von Windows 10 verfügbar sind.

Verwenden Sie die Suchoption in der WIN 10-Taskleiste, um Einstellungen einzugeben, oder öffnen Sie Benachrichtigungen auf der rechten Seite der Taskleiste. Klicken Sie auf Alle Einstellungen, um die App zu starten.

Windows-Einstellungen

Klicken Sie auf den Link Update und Sicherheit, um zu den Windows Update-Optionen zu gelangen

Windows-Sicherheit

Wenn Sie auf die Option „Nach Updates suchen“ klicken, kann die Update-Funktion Microsoft nach anwendbaren Updates für Ihr System durchsuchen. Eine Liste der verfügbaren Updates wird zusammen mit einer Option zum Herunterladen und Installieren der Änderungen angezeigt.

Windows auf Updates prüfen

Aktualisieren Sie Ihre Treiber

Ein weiterer wichtiger Schritt ist die Aktualisierung Ihrer Treiber. Eine ideale Lösung für diesen letzten Schritt ist die Registrierung bei einem Treiberdienst, der Ihr System auf Geräte und zugehörige Treiber untersucht. Natürlich können Sie im Internet nach Treibern für jedes Gerät auf Ihrem System suchen und entscheiden, ob die Treiber aktualisiert werden müssen, aber dies kann ein verwirrender und zeitaufwändiger Prozess sein.

Automatisierte Dienste sind die schnellste und zuverlässigste Option, um Ihre Windows 10-Treiber auf dem neuesten Stand zu halten und ordnungsgemäß zu funktionieren.

Fahrerunterstützung ist eine sichere und zuverlässige Anwendung, um nach den benötigten Windows-Treibern zu suchen, sie herunterzuladen und automatisch zu installieren.

Top