So beheben Sie fehlerhafte Systemkonfigurationsinformationen Windows 10 Blue Screen Error

Versuchen Sie Unser Instrument, Um Probleme Zu Beseitigen





Der Bluescreen-Fehler „Bad System Config Info“ unter Windows 10 kann verschiedene Ursachen haben. Dieser Bluescreen-Fehler BAD_SYSTEM_CONFIG_INFO Der Fehlerprüfwert 0x00000074 kann das Hochfahren Ihres Systems verhindern und kann sowohl auf Software- als auch auf Hardwareprobleme zurückzuführen sein. Fehlfunktion von BCD (Boot Configuration Data) oder Registrierungsdateien ist der Hauptgrund für diesen Bluescreen-Fehler unter Windows 10. Auch hier sind fehlerhafte Hardware, veraltete oder beschädigte Gerätetreiber, Probleme mit Systemspeicher oder Systemdateibeschädigung einige andere mögliche Ursachen, warum Sie bekommen Bluescreen-Fehler mit fehlerhaften Systemkonfigurationsinformationen. Wenn Sie dies auch erleben fehlerhafter Systemkonfigurations-Info-Fehler Keine Sorge, hier in diesem Artikel haben wir einige effektive Lösungen aufgelistet, die zur Behebung dieses Bluescreen-Fehlers unter Windows 10 gelten.



Inhalt

Beheben Sie den Fehler BAD SYSTEM CONFIG INFO in Windows 10

Problematische Software- oder Hardwareursachen können beide zu Bluescreen-Fehlern unter Windows 10 führen. Und eine beschädigte Boot Configuration Data (BCD)-Datei ist der häufigste Verdächtige für einen BSOD-Fehler mit fehlerhaften Systemkonfigurationsinformationen. Manchmal behebt ein einfacher Neustart das Problem, wenn nicht, müssen wir die Boot-Konfigurationsdatendatei (BCD) reparieren, um Windows normal zu starten. Nun, wenn dies während des Starts auftritt, müssen Sie ein bootfähiges Windows 10-Medium verwenden Greifen Sie auf die erweiterte Option zu und das Problem beheben.

Das Ausführen von Chkdsk, Sfc und Dism oder das Überprüfen auf Probleme mit dem Speicher könnte im vorherigen Fall hilfreich sein.



Trennen wir zuerst alle externen Geräte (Drucker, Scanner, externe Festplatte, USB-Stick), die an Ihren Computer angeschlossen sind, und starten Sie Windows neu. Behebung externer Geräte trennen, wenn das neu installierte Gerät oder der Treiber Konflikte verursachen, die den Bluescreen-Fehler verursachen. Wenn Sie Ihren PC neu starten, aktualisiert er außerdem das Betriebssystem, löscht den Speicher, beendet alle laufenden Aufgaben und behebt dort vorhandene vorübergehende Störungen, die den Bluescreen-Fehler verursachen können.

Lassen Sie uns Ihren Computer neu starten und sehen, ob das Ihren Fehler 'Bad System Config Info' behebt.

Starten Sie den Computer im abgesicherten Modus

Wenn der Computer nicht normal startet, können Sie versuchen, ihn im abgesicherten Modus zu starten. Der abgesicherte Modus lädt minimale Treiber und Dienste, sodass der Computer im Falle eines beschädigten Treibers oder problematischer Software normal starten kann. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten starte windows 10 im abgesicherten modus .



  • Es ist ganz einfach, Windows 10 im abgesicherten Modus zu starten, halten Sie die Umschalttaste gedrückt und klicken Sie dann auf „Ein/Aus“ > „Neu starten“.
  • Wählen Sie nach dem Neustart des Computers zum Bildschirm Option auswählen die Option Problembehandlung > Erweiterte Optionen > Starteinstellungen > Neu starten.
  • Und jetzt drücken Sie F4, um Windows im abgesicherten Modus zu starten, und F5, um in den abgesicherten Modus mit Netzwerk zu wechseln.

Wenden Sie die unten aufgeführte Lösung an, z. B. Aktualisieren des Gerätetreibers, Suchen nach Festplattenfehlern, Reparieren beschädigter Systemdateien oder Beheben von Speicherfehlern, um den Bluescreen-Fehler zu beheben.

Wenn Sie den Computer jedoch nicht im abgesicherten Modus starten können, wurde das Problem möglicherweise durch eine beschädigte BCD-Datei verursacht. Diese Datei enthält Boot-Konfigurationsdaten und durch Reparieren kann das Problem behoben werden.



Boot-Konfigurationsdaten reparieren (BCD-Datei)

Eine beschädigte BCD-Datei (Boot Configuration Data) ist eine weitere mögliche Ursache dafür, warum Sie diesen Bluescreen-Fehler erhalten. Wenn Windows 10 aufgrund dieses Bluescreen-Fehlers nicht normal startet, greifen Sie auf erweiterte Optionen zu und reparieren Sie die Boot-Konfigurationsdatendatei mit den folgenden Befehlen.

  • Starten Sie zuerst vom Installationsmedium und überspringen Sie den ersten Bildschirm.
  • Klicken Sie im Windows-Setup-Fenster auf Computer reparieren,
  • Klicken Sie auf Problembehandlung > Erweiterte Optionen > Eingabeaufforderung.



Geben Sie die folgenden Befehle ein und drücken Sie nach jedem die Eingabetaste.

bootrec /repairbcd
bootrec /osscan
bootrec /repairmbr



Wenn Sie fertig sind, schließen Sie die Eingabeaufforderung und starten Sie Ihren PC neu. Überprüfen Sie dann, ob der Fehler weiterhin besteht.

Aktualisieren Sie Ihre Treiber

Meistens tritt ein Bluescreen-Fehler aufgrund des veralteten, beschädigten Gerätetreibers auf und BAD_SYSTEM_CONFIG_INFO ist keine Ausnahme. Das Aktualisieren von Gerätetreibern könnte die effektivste Lösung sein, um Probleme mit Ihrem Computer zu beheben.



Um Gerätetreiber zu aktualisieren, gehen Sie einfach zum Geräte-Manager und Sie können alle Gerätetreiber von hier aus aktualisieren.

  • Drücken Sie die Windows-Taste + X und wählen Sie den Geräte-Manager. Dadurch werden alle Geräte und Peripheriegeräte angezeigt, die mit Ihrem Gerät verbunden sind.
  • Erweitern Sie alle und sehen Sie nach, ob dort Treiber mit einem gelben Ausrufezeichen aufgelistet sind, wenn Sie welche gefunden haben, müssen Sie diesen Treiber aktualisieren oder neu installieren.
  • Der einfache Weg, Treiber zu aktualisieren, Sie müssen nur mit der rechten Maustaste auf den Treiber klicken, den Sie aktualisieren möchten, und dann auf Treiber aktualisieren klicken.
  • Klicken Sie auf Automatisch nach Treibern suchen, um das neueste Treiber-Update aus dem Internet oder vom Microsoft-Server zu erhalten. Oder Sie können die zweite Option verwenden, wenn Sie das neueste Treiber-Update von der Website des Herstellers heruntergeladen haben. Diese Option aktualisiert den Gerätetreiber für Sie.

  Aktualisieren Sie den NVIDIA GeForce-Treiber

Sie können auch das Treiber-Updater-Tool verwenden, um den Aktualisierungsprozess für alle Ihre Treiber automatisch durchzuführen. Es gibt viele Tools zur Treiberaktualisierung im Internet. Sie können jedes davon verwenden, um den Treiber zu aktualisieren.

Installieren Sie die neuesten Windows-Updates

Stellen Sie sicher, dass Ihr Windows-System mit den neuesten Service Packs und anderen Updates ausgestattet ist. Notwendige Patches und Service Packs werden regelmäßig von Microsoft für ihre Betriebssysteme veröffentlicht, um Fehler und andere Arten von Problemen zu beheben. Diese Updates und Patches sind auch nützlich, um das BSOD-Problem zu lösen.

  • Öffnen Sie die Windows-Einstellungen mit der Windows-Taste + I
  • Navigieren Sie zu Update und Sicherheit und klicken Sie dann auf die Auf Updates prüfen um zu sehen, ob es neue Windows-Updates gibt, die Sie installieren sollten.

RAM auf Fehler prüfen

Neu hinzugefügter RAM kann für diesen Fehler verantwortlich sein. Sie können es leicht überprüfen, indem Sie es entfernen. Wenn Sie nicht mehr mit BSOD-Fehlern konfrontiert werden, ist dies die Ursache Ihres Problems. Das bedeutet, dass Ihr neuer Speicher entweder inkompatibel oder schlecht ist. Daher sollten Sie es so früh wie möglich ersetzen.

Wenn Sie keine hinzugefügt haben, bedeutet dies, dass Ihr alter RAM beschädigt ist. Sie sollten einen Diagnosetest für den vorhandenen Arbeitsspeicher Ihres Computers durchführen. Dieser Test findet Speicherausfälle und intermittierende Fehler, die BSOD-Fehler verursachen könnten. Sie sollten alle verwenden Speicherdiagnosetool um diesen Test durchzuführen.

Führen Sie das Speicherdiagnosetool aus

  • Drücken Sie die Windows-Taste + R, geben Sie ein mdsched.exe und klicken Sie auf OK, um das Speicherdiagnosetool zu öffnen,

  • Klicken Sie auf „Jetzt neu starten und nach Problemen suchen (empfohlen)“ und Ihr PC wird neu gestartet und nach Speicherproblemen gesucht.

Es kann einige Minuten dauern. Wenn ein Fehler festgestellt wird, sollten Sie die Website Ihres Computerherstellers besuchen, um Lösungen zu finden, oder sich mit dem Support-Team in Verbindung setzen.

Reparieren von Festplattenfehlern

Ein beschädigtes oder beschädigtes Festplattenproblem kann diesen Fehler mit fehlerhaften Systemkonfigurationsinformationen verursachen. Um die beschädigte Festplatte zu überprüfen, verwenden Sie den Befehl chkdsk.

  • Drücken Sie die Windows-Taste + S und geben Sie cmd ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Eingabeaufforderung und wählen Sie Als Administrator ausführen.
  • Geben Sie nun den Befehl ein chkdsk c:  /f /r /x und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Möglicherweise werden Sie aufgefordert, den Scan- und Reparaturfehler des Festplattenlaufwerks beim nächsten Neustart Ihres PCs zu planen. Drücken Sie dann Y und drücken Sie die Eingabetaste.

Wenn Sie das nächste Mal Windows neu starten, werden Probleme automatisch überprüft und behoben.

Beschädigte Systemdateien reparieren

Der Fehler „Bad System Config Info“ kann auch auf ein beschädigtes Dateisystem zurückzuführen sein. Wenn aus irgendeinem Grund wichtige Windows-Systemdateien beschädigt werden, können verschiedene Bluescreen-Fehler auftreten. Lassen Sie uns das Dienstprogramm System File Check (SFC) ausführen, ein integriertes Windows-Systemtool, das beschädigte Systemdateien automatisch scannt und repariert.

Öffnen Sie die Eingabeaufforderung als Administratortyp-Befehl sfc/scannow und drücken Sie die Eingabetaste, um den Befehl auszuführen,

Dadurch werden Windows auf beschädigte Systemdateien überprüft, wenn etwas gefunden wird, das diese ersetzt und repariert. Warten Sie, bis der Vorgang zu 100 % abgeschlossen ist. Wenn es fertig ist, starten Sie Ihr System neu. Jetzt, nach dem Systemneustart, ist kein Bluescreen-Fehler aufgetreten, wenn die beschädigte Systemdatei der Grund für diesen Bluescreen-Fehler ist.

Reparieren Sie beschädigte Windows-Registrierungsdateien

BAD_SYSTEM_CONFIG_INFO kann durch beschädigte Registrierungen verursacht werden. Sie können Registrierungsdateien manuell reparieren, aber wenn Sie kein Computerexperte sind, sollten Sie dies nicht tun. Daher ist es am besten, einen beliebigen Registry Cleaner zu verwenden. Es gibt viele Registerreiniger im Internet und auf dem lokalen Markt. Sie können jede davon verwenden. Sie können CCleaner verwenden, um Registrierungen zu reparieren. Aber vergessen Sie niemals, vor der Reparatur eine Sicherungskopie zu erstellen.

Verwenden Sie die Systemwiederherstellung, um Windows zu reparieren

Die Systemwiederherstellung kann verwendet werden, um Windows so wiederherzustellen, wie es war, als der Systemwiederherstellungspunkt erstellt wurde. Klicken Sie hier, um mehr über die Verwendung zu erfahren Systemwiederherstellung .

Ich hoffe, diese Tipps helfen Ihnen, Ihr Problem zu lösen. Lassen Sie uns im Kommentarfeld wissen, dass die Option für Sie funktioniert hat.

  Ezoisch diese Anzeige melden
Top